News & Termine

Workshop „Interreligiöse Bildung im Elementarbereich. Aufgaben und Heraus­forderungen für Pädagog:innen“ am 20. Oktober 2022

Am 20. Oktober 2022 bieten wir gemeinsam mit dem minor kontor einen Workshop zum Thema „Interreligiöse Bildung im Elementarbereich. Aufgaben und Herausforderungen für Pädagog:innen“ an. Im Zentrum des Workshops soll das gemeinsame Lernen und der Erfahrungsaustausch stehen.

Weiterlesen „Workshop „Interreligiöse Bildung im Elementarbereich. Aufgaben und Heraus­forderungen für Pädagog:innen“ am 20. Oktober 2022″

Informationen für Anwohner:innen zu den geplanten Baumaßnahmen

Hier haben wir die wichtigsten Informationen für Anwohner:innen zu den geplanten Baumaßnahmen auf einen Blick zusammengestellt:

Auch uns ist der gute Informationsaustausch mit allen Anwohner:innen ein wichtiges Anliegen. Unser Ziel ist es, dass das Drei-Religionen-Kita-Haus eine Bereicherung wird – nicht nur für Familien mit Kindern im Kitaalter, sondern für alle Menschen im Comenius-Kiez und darüber hinaus.

Weiterlesen „Informationen für Anwohner:innen zu den geplanten Baumaßnahmen“

Konstruierte Gleichheiten. Von interreligiöser Kommunikation zu politischer Freundschaft

Silke Radosh-Hinders Dissertation „Konstruierte Gleichheiten. Von interreligiöser Kommunikation zu politischer Freundschaft“ über das Projekt Drei-Religionen-Kita-Haus ist als Buch im transcript Verlag erschienen. Wir freuen uns und legen Ihnen und Euch die Lektüre an Herz.

Unter diesen Link kann man das Buch bestellen, herunterladen oder online lesen.

Zur Einstimmung hier der Klappentext des Verlags:

„Interreligiöse Initiativen sind in der Lage, über eigenständige und spezielle Aushandlungsprozesse enge Beziehungsgewebe zu entwickeln. Mit Lachen, Geselligkeit, Alltagskommunikation, dem Verhandeln religiöser Inhalte u.a. stellen sie kommunikative Verbindungen her. Silke Radosh-Hinder untersucht diese Prozesse mit Rückgriff auf Hannah Arendt, Jürgen Habermas und Hubert Knoblauch. Sie argumentiert dafür, dass sich die etablierten Bindungen unter dem Begriff der politischen Freundschaft als neues Paradigma interreligiöser Interaktionen fassen lassen, und diskutiert dies im Kontext von Public Theology.“ (c) transcript Verlag

Was wir 2022 noch vorhaben

Wir sind aus der Sommerpause zurück und wollen Euch hier eine Vorschau geben, was wir 2022 noch vorhaben.

Tagung „Interreligiöses Lernen in der Kita“ in Tübingen

Am 21./22. September 2022 findet an der Universität Tübingen eine Tagung zum interreligiösen Lernen in der Kita statt. Bei dieser Veranstaltung steht die Frage nach religiösen Trägerschaften bei Tageseinrichtungen für Kinder im Zentrum. Dabei sollen insbesondere Einrichtungen in interreligiöser Trägerschaft sowie Einrichtungen in nicht-christlicher Trägerschaft vorgestellt werden. Themen sind neben dem interreligiösen Lernen auch die Elternarbeit und die Ausbildung für Padägog:innen. Als Referentinnen eingeladen sind unter anderen auch unsere Mit-Initiatorinnen Pfarrerin Dr. Silke Radosh-Hinder und Iman Andrea Reimann.

Weiterlesen „Was wir 2022 noch vorhaben“

Tagung Interreligiöses Lernen in der Kita – neue Modelle der Trägerschaft

Am 21./22. September 2022 findet an der Universität Tübingen unter Leitung von Prof. Dr. Reinhold Boschki, Prof. Dr. Friedrich Schweitzer und Prof. Dr. Fahimah Ulfat eine Tagung zum interreligiösen Lernen in der Kita statt. Bei dieser Veranstaltung steht die Frage nach religiösen Trägerschaften bei Tageseinrichtungen für Kinder im Zentrum. Dabei sollen insbesondere Einrichtungen in interreligiöser Trägerschaft sowie Einrichtungen in nicht-christlicher Trägerschaft vorgestellt werden. Themen sind neben dem interreligiösen Lernen auch die Elternarbeit und die Ausbildung für Padägog:innen.

Als Referentinnen eingeladen sind unter anderen auch unsere Mit-Initiatorinnen Pfarrerin Dr. Silke Radosh-Hinder und Iman Andrea Reimann.

Unter diesem Link findet Ihr Informationen zum Tagungsprogramm und zur Anmeldung

Spendenaktion #machsmoeglich unterstützt Vereine – Votet für uns!

Mit der Spendenaktion #machsmoeglich unterstützt der Versicherer Canada Life 60 Vereine aus 6 Kategorien mit insgesamt 51.000 Euro. Unsere Trägerorganisation Deutsches Muslimisches Zentrum hat sich mit dem Projekt Drei-Religionen-Kita-Haus um eine Unterstützung aus der Aktion beworben – und jetzt brauchen wir Eure Hilfe:

Weiterlesen „Spendenaktion #machsmoeglich unterstützt Vereine – Votet für uns!“

Gewonnen! Wir sind Preisträgerin beim Wettbewerb #Respektgewinnt des Berliner Ratschlags für Demokratie

Am 12. Mai 2022 wurde uns der Sonderpreis des Handelsverbandes beim Wettbewerb #Respektgewinnt des Berliner Ratschlags für Demokratie verliehen. Wir freuen uns sehr über diese Würdigung unserer Idee und den damit verbundenen Support bei der Realisierung unseres Kitahauses.

Unser großer Dank geht an den Handelsverband Berlin-Brandenburg und Martina Tittel vom Präsidium für die berührende Laudatio – und natürlich an den Berliner Ratschlag für Demokratie für die schöne Preisverleihungsfeier!

Der Berliner Ratschlag für Demokratie ist ein Bündnis der urbanen Zivilgesellschaft und setzt sich für ein demokratisches Miteinander ein. Für den Wettbewerb #Respektgewinnt 2022 gab es knapp 50 Bewerbungen, zehn Preise wurden verliehen. Barierrefreie Kommunikation für Behinderte, Lernen von Geflüchteten, Förderung von Frauen im Handwerk, Computer für finanziell schlechter gestellte Familien, Demokratie erklärt von und für Kinder – die Bandbreite der Themen war groß. Aber alle ausgezeichneten Projekte werden von Ehrenamtlichen getragen. Alle wollen etwas bewegen für unsere Stadt. Alle setzen sich für Respekt, Pluralität, Demokratie und ein friedvolles Miteinander ein. https://www.berlinerratschlagfuerdemokratie.de/

Wir schätzen uns glücklich, Teil dieser tollen Community zu sein.